Ein Besuch bei Lidl lohnt sich…

Lidl-Bericht-1Am 28. Mai besuchte die Klasse 8.1 das Logistik Center der Lidl Vertriebs-GmbH & Co. KG
in der Märkische Allee 85 in Großbeeren. Hier konnten alle Schüler*innen einmal hautnah erleben, was es heißt, täglich die unzähligen Filialen in Berlin zu beliefern und woher all diese Waren kommen.
Die Klasse wurde durch Hochregale geführt und erfuhr nebenbei viel über die Ausbildungs- und Weiterbildungsmöglich-
keiten bei Lidl. Eine besonders coole Sache war der Besuch des Tiefkühllagers, in dem man sich ohne Schutzkleidung nicht sehr lange wohlfühlen kann.
Im Anschluss wurde noch ein kleiner Fragebogen zu diesem Unternehmensbesuch durch die Schüler*innen ausgefüllt. Die Ergebnisse könnt ihr am Ende dieses Artikels downloaden.
Vielen Dank an Frau Gräwe von der Aus- und Weiterbildung von Lidl, die uns diesen Besuch ermöglicht hat!
Wer mehr über die Ausbildungsmöglichkeiten bei der Lidl Vertriebs-GmbH erfahren möchte wird hier fündig.

Jens Priesen
Bildungscoach an der Hermann-von-Helmholtz-Schule

Hier findet ihr/finden Sie die Ergebnisse und die Auswertung des Besuchs beim Lidl Logistik-Center: Ergebnisse_Lidl_8_1_2015

Lidl-Bericht-2

Geht nicht, gibt es nicht!

Vertrag-1Es ist Dienstag, der 05. Mai 2015 um 18 Uhr. Die Schule ist längst aus, doch die Aula ist voller Menschen. Wieder einmal haben sich die Schüler*innen der Hermann-von-Helmholtz-Schule entschieden, im 8. Jahrgang einen Vertrag mit der Schule zu schließen. Durch diesen Vertrag verpflichten sich die Schüler*innen an der zusätzlichen AG „Weltwissen“ teilzunehmen, auf ihren Notendurch-
schnitt und ihr Arbeits- und Sozialverhalten zu achten und zusätzliche Praktika sowie ein Service-Learning zur Berufsorientierung durchzuführen. Die Eltern der Vertragsschüler*innen nehmen an einer Schulung durch das Neuköllner Netzwerk Berufshilfe e.V. (NNB) in der Glasower Straße teil, um ihre Kinder bei der Berufswahl zu unterstützen. Frau Titze freut sich auf die zukünftigen Termine und steht gerne für Rückfragen zur Verfügung. In diesem Vertrag steht auch, dass die Kooperationsunternehmen den Vertragsschüler*innen die Möglichkeiten zu Praktika geben und bei der Ausbildungsplatzwahl nicht an den Bewerbungsunterlagen scheitern.
So gewinnen beide Seiten!

weiterlesen »

Girls und Boys Day an der HvH

Berufsorientierung-1Am 23.04.2015 fand wieder einmal der Girls und Boys Day in Berlin statt. Der 8. Jahrgang hat zusammen mit dem Bildungscoach diesen Tag genutzt und für den gesamten Jahrgang Betriebserkundungen organisiert.
Mitgemacht haben:
Deutsche Bahn/ S-Bahn Berlin GmbH
Hellweg Baumarkt
Lette Verein
Lidl Vertriebs GmbH
OSZ für Gestaltung Wilhelm Ostwald
pst Grundbau
Schäfer´s Produktionsgesellschaft/Thürmann Bäckerei
Sorat Hotel Ambassador
Die Schüler*innen des 8. Jahrgangs konnten sich vorher aussuchen, bei welchen Unternehmen sie den Tag verbringen wollten. Am 23. April trafen sich dann die Gruppen bei den Betrieben. Nun durften Zimmer besichtigt, gebacken und gekocht, Fruchtcocktails getrunken, Waren sortiert, der Pinsel geschwungen, Baumaschinen angefasst und sogar Bohnermaschinen bedient werden. Der eine oder andere hätte auch gerne einmal einen S-Bahn-Zug bewegt, dies war aber aufgrund der Sicherheitsvorschriften nicht möglich. weiterlesen »

Künstlerische Werkstätten der Neuköllner Schulen 2015

Künstlerische-Werkstätten-1Künstlerische Werkstätten der Neuköllner Schulen 2015:
AB
GEH
SEHEN

Zwei unserer Schülerinnen, Chantal N. und Lisa-Marie F., aus der Klasse 8.1 haben an den Künstlerischen Werkstätten der Neuköllner Schulen teilgenommen.
In einer Werkstatt, von insgesamt 10 Werkstätten, gestalteten Chantal und Lisa-Marie kreativ mit dem Material Gips im „Young Arts Neukölln“ unter Anleitung einer Künstlerin. Es entstanden: Gipsgesichter, Gipshände, Gipsfüße und eine riesige Figur mit Blumenpflanzen. weiterlesen »

Besuch unserer finnischen Partnerschule

gruppenbildAm Montag, den 23.3. 2015 bekamen wir zum zweiten Mal nach Dezember 2013 Besuch von Schülern, Lehrkräften und Eltern der Mäntynummen-Gesamtschule aus Lohja in Finnland. 32 Lernende, 2 Kolleginnen und ein Kollege aus der finnischen Schule und drei Elternteile waren drei Stunden lang zu Gast.
Die Betreuung der 8.- und 9.-Klässler sowie der Erwachsenen aus Lohja übernahmen die Klasse 7/2, fünf
weiterlesen »